Skip to main content
Beschreibung für das Turf Times Portal

Gröschel mit dem zweiten Frühling - Sieg mit Shy Witch im Auftakt-Highlight der Derby-Woche

(Hamburg) Er ist der Trainer der Stunde im deutschen Turf, und das im reifen Alter: Hans-Jürgen Gröschel (73) aus Hannover landete nur wenige Wochen nach dem Top-Triumph mit Iquitos in Baden-Baden gleich zum Auftakt der Derby-Woche am Samstag in Hamburg wieder einen bemerkenswerten Erfolg: Im Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) siegte für Gröschel die dreijährige Stute Shy Witch als 45:10-Mitfavoritin unter Jockey Ian Ferguson.

Mit kapitalem Speed überlief die Areion-Tochter an der Außenseite ihre Gegnerinnen in diesem Stuten-Highlight leicht mit zweieinviertel Längen und stand schon Mitte der Zielgeraden als leichte Gewinnerin fest.
weiterlesen »

Die Favoriten für das IDEE 147. Deutsche Derby im Video!

Noch acht Tage bis zum Derby! Noch sind 19 Pferde im IDEE 147. Deutschen Derby genannt, doch noch kann sich einiges im Derbyfeld ändern. Nachnennungen aus dem Ausland inklusive! Am Montag ist die Vorstarterangabe, dann werden auch eventuelle Nachnennungen (Kostenpunkt 65.000 Euro) bekannt gegeben.  weiterlesen »

Hier gibt es die Rennprogramme für den 2. und 3. Renntag

Unter dem folgenden Link finden Sie das Programmheft für den 2. Renntag: www.yumpu.com/s/V2vEadpgWABRjs7L

Das Programm für den 3. Renntag finden Sie hier: www.yumpu.com/s/DkCrljxKGgf3RJPu

Die Nichtstarter vom von heute sind online

Die Nichtstarter vom Samstag, 02.07.2016 gibt es hier zur Einsicht!

Presscup Tipps für den 1. Renntag

Die Pressecup-Tipps für den 1. Renntag können unter dem folgenden Link eingesehen werden: www.pressecup-galopp.de

Hansa-Preis der Extraklasse - Melbourne Cup-Sieger Protectionist und viele andere Cracks in Hamburg

(Hamburg) Sieben Tage müssen die Galopper-Fans noch warten bis zum Rennen des Jahres, dem IDEE 147. Deutschen Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. Aber schon am ersten Sonntag der Derby-Woche geben sich vierbeinige Cracks die Ehre auf der Derby-Bahn. Denn im www.pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:45 Uhr) präsentieren sich einige der besten Rennpferde Deutschlands!

Allen voran natürlich der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh zum ersten hiesigen Melbourne Cup (2014)-Sieger geformte Protectionist (Eduardo Pedroza). Über 2,3 Millionen Euro verdiente der Sohn der deutschen Deckhengst-Legende Monsun aus der Zucht des Kölners Dr. Christoph Berglar bei dem spektakulären Coup vor zwei Jahren in dem bedeutendsten Rennen Australiens auf einen Schlag, aber was noch viel wichtiger war: Er bewies wieder einmal, welche Top-Pferde aus der deutschen Vollblutzucht hervorgehen!
weiterlesen »