Skip to main content
Beschreibung für das Turf Times Portal

Derby-Meeting 2017 - Galopp-Kult in Hamburg

(Hamburg) Diese Veranstaltung ist einzigartig: Vom 30. Juni bis zum 5. Juli wird die Rennbahn in Hamburg-Horn zum Hot-Spot der Galopp-Sportwelt, denn dann bittet der Hamburger Renn-Club zu sechs ereignisreichen Tagen mit ganz viel Vollblutsport und ganz viel Gesprächsstoff. Auf der  Horner rennbahn trifft man sich!

 Pferdefans, Zocker, Politiker und Unternehmer, Großfamilien und die feine Hamburger Gesellschaft -  die Begeisterung, die die Pferde erzeugen, wird bei allen gleichermaßen sichtbar, wenn vor und von den Tribünen herunter angefeuert, geklatscht und gefeiert wird….

 Derby-Meeting 2017, das sind kompakte sechs Renntage vom 30. Juni bis zum 5. Juli. Das legendäre IDEE 148. Deutsche Derby wird bereits am ersten Sonntag, also am dritten Renntag gelaufen - also am 2. Juli 2017. weiterlesen »

Noch 68 Starter im IDEE 148. Deutschen Derby

Von A wie Adler bis Z wie Zain Dancer reicht die Liste der dreijährigen Pferde, die für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg-Horn auf der Meldeliste stehen. Mit dem Streichungstermin gut dreieinhalb Monate vor dem mit 650.000 Euro dotierten, legendären deutschen Rennen sind es noch 68 Pferde, die eine Nennung besitzen. weiterlesen »

Die Rennsaison 2016 aus der Sicht der Aktiven aus Hamburg und Umland

Zu Beginn des Rennjahres 2016 machten sich fünf Besitzer aus Hamburg und Umgebung Hoffnung auf einem Sieg im IDEE Deutsches Derby. Insbesondere Boscaccio aus dem Besitz von Rainer Hupe & Friends galten große Hoffnungen. Aber auch andere passionierte Besitzer wollten gerne ihr Pferd im Derby sehen, aber dies erweist sich häufig als zu schwer. Alsterprinz aus dem Stall Winterhude von Rennbahnarzt Dr. Peter Wind und Freunden eröffnete die Saison mit einem sehr guten zweiten Platz in einem Sieglosenrennen, verletzte sich danach aber und konnte die gesamte Saison nicht mehr herausgebracht werden. Das Vollblutgestüt Lindenhof hatte mit Sir Scott einen Sieger in einer Sieglosenprüfung in Magdeburg, meldete das Pferd gleichwohl frühzeitig aus dem Derby ab. Rapid Loup aus dem Besitz von Dr. weiterlesen »

IDEE Deutsches Derby in Hamburg - 80 Pferde in der Liste

(Hamburg) Das IDEE 148. Deutsche Derby wird in Hamburg auf der legendären Rennbahn in Horn am 2. Juli gelaufen. Und für das bedeutendste Ereignis im deutschen Galoppsport sind nach dem 5. Streichungstermin noch 80 Pferde in der Liste. Maximal 20 Kandidaten dürfen am 2. Juli in Hamburg im das mit 650.000 Euro dotierten Rennen laufen.

  weiterlesen »

Sattelboxen in Hamburg-Horn durch Feuer zerstört

(Hamburg) In der Nacht zum Donnerstag sind auf dem Derbygelände in Hamburg-Horn 21 Sattelboxen durch ein Feuer zerstört worden. Die Gebäudeteile aus Holz sind trotz des schnellen Feuerwehreinsatzes vollständig niedergebrannt, die Ursache für den Ausbruch des Feuers ist unbekannt. "Ermittelt und geprüft wird in alle Richtungen, " so HRC-Präsident Eugen-Andreas Wahler, "wichtig ist, das niemand verletzt wurde." Auch Mitarbeiter und Tiere des derzeit auf dem Gelände gastierenden Zirkus Charles Knie wurden nicht beeinträchtigt.  

HRC trauert um Kirsten Ribcke

Der Hamburger Renn-Club trauert um Kirsten Ribcke, die nach schwerer Krankheit verstorben ist. Kirsten Ribcke hat dem HRC über viele Jahre zur Seite gestanden, war die freundliche Ansprechpartnerin im Kartenvorverkauf für das Derby-Meeting und hat zudem über viele Jahre in der Lohnbuchhaltung des HRC gearbeitet.

Die Hamburgerin war dem Galopp- und dem Trabrennsportund dem HRC eng verbunden. Der Hamburger Renn-Club wird seine langjährige Mitarbeiterin schmerzlich vermissen. Noch mehr jedoch wird Kirsten Ribcke ihrer Familie und ihren Freunden fehlen, denen das Mitgefühl des gesamten Hamburger Renn-Clubs gilt.